Permanente Installation: Hamberger Park, Zürich/Schweiz, Leuchtkästen je 220 cm x 330 cm

Konzeptuelle Fotoinstallation "Kunstwegen" Skulpturenweg, Nordhorn, D / NL

 

auf kunstwegen durch das Vechtetal

Über einen Zeitraum von mehr als zwanzig Jahren entstanden in und um Nordhorn entlang des Flusslaufs der Vechte über 30 Skulpturen, die heute fast exemplarisch und auf internationalem Niveau die jüngere Geschichte der Kunst im öffentlichen Raum nachvollziehbar machen.

Zugleich wurden auf niederländischer Seite der Vechte an Bahnhöfen zwischen Emmen und Zwolle ab 1987 ebenfalls künstlerische Arbeiten im Stadtraum installiert. Für den Lückenschluss über die Grenze hinweg schufen schließlich ab 1998 internationale Künstlerinnen und Künstler neue Werke, die sich intensiv mit der örtlichen Geschichte und der Landschaft beschäftigen. Heute bilden diese mehr als 80 Skulpturprojekte auf einer Strecke von ca. 180 Kilometern Länge unter dem Namen »kunstwegen« eines der größten offenen Museen Europas. Die meisten dieser Kunstwerke stehen unter freiem Himmel und sind rund um die Uhr für jedermann zugänglich.

Vor allem die neueren Künstlerprojekte gehen einen engen Dialog mit den örtlichen Gegebenheiten ein, indem sie Naturphänomene, historische Ereignisse und regionale Eigenheiten aufgreifen und neue künstlerische Akzente im Landschaftsraum setzen. So beschäftigen sich z. B. Ilya und Emilia Kabakov an der deutsch-niederländischen Grenze mit dem, was Menschen trennt und verbindet. Peter Fischli und David Weiss führen den Besucher durch die ökologische Vielfalt des Moores und rufen zugleich die Kriegsgefangenenlager des Dritten Reiches in Erinnerung. Oder Till Krause bietet mit seinen akribischen Beobachtungen und liebevoll gezeichneten Karten am Wegesrand immer wieder ungewohnte Blickwinkel auf die Reiseroute ...

Dies sind nur drei von vielen höchst faszinierenden künstlerischen Begegnungen im Vechtetal. So ermuntert »kunstwegen« inmitten von Heideflächen, Mooren und Waldstücken, vorbei an Kanälen, weiten Wiesen und romantischen Ortschaften zu einer Reise durch die Geschichte und zu den Geschichten, bei der die Kunst als Leitmotiv die vielfältigen Themen auf ungewohnte Weise hervortreten lässt.

EINZELAUSSTELLUNGEN (Auswahl)

2018 Galerie andresthalmann, Zürich, Schweiz
  Galerie Martin Mertens, Berlin, (mit Tessa Verder)
   
2017 Galerie Bernhard Knaus Fine Art, Frankfurt
  Kunsthalle Wilhelmshaven
   
2015 "KEEN INSIGHT", Galerie andresthalmann, Zürich, Schweiz
   
2014 KEEN INSIGHT", Galerie Bernhard Knaus Fine Art, Frankfurt
   
2013 Galerie Kornfeld, Berlin
   
2011 Galerie andresthalmann, Zürich,Schweiz
 

Galerie Bernhard Knaus Fine Art, Frankfurt

 

100 Masterpieces, Diana Lowenstein Fine Arts, Miami

2010

Photomuseum im Münchner Stadtmuseum

2009

Sky Lightening, Base Gallery,Tokyo

2008

24 Hours, Diana Lowenstein Fine Arts, Miami

 

Bernhard Knaus Fine Art, Frankfurt am Main

2007

Inter Pares, Kunstverein Mannheim

2005

Coloured Smarties, Diana Lowenstein Fine Arts, Miami

 

Candies, Galerie Dörrie & Priess, Hamburg

2004 Plastische Fotografie, Kunsthalle Wilhelmshaven
  Galerie Bernhard Knaus, Mannheim
  Museum Schloss Agathenburg
  Kunstverein Grafschaft Bentheim
 

Galerie der Stadt Nordhorn (Kat. / cat.)

2003 Boxes und Indoor, Galerie Mosel & Tschechow, München / Munich
 

Games 2003, Kunstverein Wolfenbüttel

2001 Mix, Kunstverein Springhornhof, Neuenkirchen (Kat. / cat.)
  Pools, Galerie Mosel & Tschechow, München / Munich
 

Outdoor, Kunstverein Recklinghausen (Kat. / cat.)

2000 Neue Arbeiten, Kunstverein Heidenheim
  Boxes, Kulturforum Lüneburg
 

Bäder und Boxen, Galerie Dörrie & Priess, Hamburg

1998

Open Studies, Galerie Mosel & Tschechow, München / Munich (Kat. / cat.)

1996

Hundert Meisterwerke, Galerie Raffl, Meran

1995 Geschenke an Architekten, Kunstforum Lenbachhaus, München / Munich (Kat. / cat.)
 

Temperatur der Räume, Galerie der Stadt Nordhorn (Kat. / cat.)

1994 32 Modelle, Kunstverein Nürnberg (mit / with Gerhard Winkler) (Kat. / cat.)
  64 Modelle, Galerie Mosel & Tschechow, München / Munich (Kat. / cat.)

 

GRUPPENAUSSTELLUNGEN (Auswahl)

   

2018 "Die Nacht. Alles außer Schlaf" Museum für Kommunikation, Frankfurt
  „Licht ist mein wichtigster Baustoff“ Stadthaus, Ulm
  "Lichtempfindlich 2" Fotografie aus der Sammlung Schaufler Schauwerk Sindelfingen 15.4.2018 - 6.1.2020
  (Kat. / cat) Künstler:
Aes +F, Araki, Nobuyoshi, Beckley, Bill, Castell Giovanni, Castella, Vincenzo, Demand, Thomas, Diergarten Götz, Esser, Elger, Fischer, Roland, Förg, Günther, Gursky, Andreas, Heider, Klaus, Höfer, Candida, Kellndorfer, Veronika, In Sook, Kim, Lafontaine, Marie-Jo, Levine, Sherrie, Lindbergh, Peter, Mapplethorpe, Robert, Masuyama, Hiroyuki, Meier, Carsten, Op De Beeck, Hans, Peters, Ralf, Rheims, Bettina, Ruff, Thomas, Schink, Hans-Christian, Schmölz, Hugo, Struth, Thomas, Tillmans, Wolfgang, Vassallo, Gianluca, Wenders, Wim, Wesely, Michael
  „Schlaf“ Vögele Kultur Zentrum, Schweiz
   
2017 Museum für Kommunikation Berlin "Die Nacht. Alles außer Schlaf"
   
2014 "Zu Gast in Bad Nauheim", Bernhard Knaus
  "25 th anniversary" Diana Lowenstein Fine Arts, Miami
   
2012   100 Meisterwerke, Inszenierte Malerei im Raum, Kunsthalle Wilhelmshaven
  Ästhetik der Natur, Altana Kulturstiftung (Kat. / cat. 2012)
   
2011 Unscharf nach Gerhard Richter, Hamburger Kunsthalle, Galerie der Gegenwart
  Hamburg (Kat. / cat.)2011
  Es werde Dunkel!, Stadtgalerie KielKunstmuseum Mühlheim an der Ruhr in der Alten Post
  Ziel:Wilhelmshaven, Kunsthalle Wilhelmshaven
   
2009 Es werde Dunkel!, Städtische Galerie, Bietigheim-Bissingen (Kat. / cat.)
  Patterns in Nature, Städtische Galerie Neunkirchen
  Bernhard Knaus Fine Art, Frankfurt am Main (Kat. / cat.)
  Our Dear Friends, Galleria Torbandena, Triest / Trieste
   
2007 More than meets the eye, Collection Deutsche Bank Museo de Artes Modernas, Lima
  Fundación Cultural Plaza Mulato Gil de Castro, Santiago de Chile
  Museu de Arte Moderna, São Paulo
  Pabellon de las Bellas Artes, Pontificia Universidad Católica, Buenos Aires
  Die Liebe zum Licht, Museum Bochum
  Kopf an Kopf. Serielle Portraitfotografie, Kunsthalle Tübingen (Kat. / cat.) Statement
  Bernhard Knaus Fine Art, Frankfurt am Main
   
2006 Lead Award, Deichtorhallen, Hamburg
  Leuchtende Bauten: Architektur der Nacht, Kunstmuseum Stuttgart (Kat. / cat.)
  Vom Pferd erzählen, Kunsthalle Göppingen (Kat. / cat.)
  More than meets the eye, Collection Deutsche Bank, Marco Museum, Monterrey
  Colegio de San Ildefonso, Mexico City
  Museo de Arte del Banco de la República, Bogota (Kat. / cat.)
  Polemos, Fortezza di Gavi, Gavi (Kat. / cat.)
  Die Liebe zum Licht, Kunstmuseum Celle (Robert-Simon-Stiftung)
  Städtische Galerie Delmenhorst (Kat. / cat.)
   
2005 Haben wir den Ozean verloren?, Städtische Galerie im Rathauspark, Gladbeck
   
2004 Landschaft + Stillleben, Internationale Tage Ingelheim (Kat. / cat.)
  Poesie, Galerie Mosel & Tschechow, München / Munich
  Sammlung der HVB, Kunsthaus Hamburg
  Dreamscapes, Aeroplastics Contemporary, Brüssel / Brussels
   
2003 Summer Holiday, Galerie Bernhard Knaus, Mannheim
  Ornament ... oder die neue Lust am Verbrechen in der zeitgenössischen Kunst, Kunsthalle Wilhelmshaven
   
2002 smax®, Villa de Bank, Enschede (Kat. / cat.)
  Zeitgenössische deutsche Fotografie der Alfried Krupp v. Bohlen und Halbach-Stiftung,Museum Folkwang, Essen
  State Art Museum, Arsenal Exhibition House, Riga
  The State Russian Museum, Department of Contemporary Art, St. Petersburg (Kat. / cat.)
   
2001 close up, Kunstverein Hannover Nightscapes, Stadthaus Ulm (Kat. / cat.)
  Ein Treppenhaus für die Kunst, Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaftund Kultur, Hannover (Kat. / cat.)
  Trade, Fotomuseum Winterthur; Foto Institut, Rotterdam (Kat. / cat.)
   
2000 Essensbilder, Galerie Dörrie & Priess, Hamburg
  close up, Kunstverein Freiburg; Kunstverein Baselland (Kat. / cat.)
  ein|räumen, Hamburger Kunsthalle, Galerie der Gegenwart, Hamburg (Kat. / cat.)
  11 Positionen Fotografie, Hans-Thoma-Gesellschaft, Reutlingen
   
1998 Der Liter fünf Mark, Galerie Dörrie & Priess, Hamburg
  Griffelkunst, Altonaer Museum, Hamburg (Kat. / cat.)
   
1996 Utopia, Biennale der Stadt Aalst (Kat. / cat.)
   
1995 Förderpreise 1995, Lothringerstraße, München / Munich (Kat. / cat.)
   
1994 Scharf im Schauen, Haus der Kunst, München / Munich (Kat. / cat.)